Bli bla blo
Zaap

Je suis intéressé(e) par le pack Zaap

Telefon

Ohne Festnetz -10.-
2. Festnetznummer 10.-

Auswahl der Telefonnummer

Vertraulichkeit

Nummer sperren

TV

BOX n°2 : gleiche Funktionalitäten wie die Box des gewählten Kombi-Angebot 10.-
BOX n°3 : gleiche Funktionalitäten wie die Box des gewählten Kombi-Angebot 10.-

Bündelangebote und TV-Stationen nach Wahl

Ein Paket FAMILY, KIDS order RMC SPORTS
im Kombi-Angebot ZAAP einbegriffen.
Paket KIDS
Paket FAMILY
Paket RMC SPORT

Themenbezogene Bündelangebote

Paket FAMILY CHF 10.-
Paket RMC SPORT CHF 15.-

MySports PRO

Paket MySports PRO CHF 25.-
Wenn Sie das MySports PRO Bündelangebot sowie das RMC Sport-Themenbündel abonnieren, erhalten Sie CHF 10.- Vergünstigung im Monat.

Sender nach Wahl

Sender SIC CHF   5.-
Sender Globo CHF 35.-

Andere Bündelangebote

Essentiel CANAL CHF 29.-
CANAL Ciné Séries CHF 55.-
Golf+ CHF 15.-
Paket LES+ CHF 20.-
Paket ALBANISCH CHF 15.-
Paket ENGLISCH CHF 10.-
Paket ARABIA CHF 10.-
Paket PORTUGIESISCH CHF 10.-
Paket RUSSISCH CHF 20.-
Paket DORCEL HD CHF 15.-

Internet

Ihre neuen Adressen bei net+ FR:*

Sie brauchen eine E-Mail Adresse um unsere Kundendienst Center einzuschliessen und net+ TV Mobile zu benützen

@netplus.ch
@netplus.ch
@netplus.ch
@netplus.ch
@netplus.ch
*Je nach Verfügbarkeit werden die E-Mail-Adressen bei der Vertragsaktivierung bestätigt.

Mobiltelefonie

Ich möchte die Mobiltelefonie abonnieren

Tarife nur gültig für Kunden mit abgeschlossenem BLI BLA BLO-Bündel, höchstens 5 Rabatte

Abo 1
Mobiliker
Mobilover

Roamingoptionen: Découvrez nos prix préférentiels d'appels vers l'étranger, nos prix de roaming et nos packs de données dans nos boutiques de Bulle et Fribourg ou par téléphone au 026 919 79 99

SIM-Karte (einmalige Kosten) 49.-

Auswahl der Telefonnummer

Aktivierung

Entzug

Persönliche Daten des Mobiltelefon-Abonnenten

Der Hauptnutzer des Abonnements ist nicht der/die obenstehende Abonnent/in (z. B. Minderjährige/r) Ja

Identitätsnachweis

Ich bestelle ein zusätzliches Mobiltelefonabonnement Ja
Abo 2
Mobiliker
Mobilover

Roamingoptionen: Découvrez nos prix préférentiels d'appels vers l'étranger, nos prix de roaming et nos packs de données dans nos boutiques de Bulle et Fribourg ou par téléphone au 026 919 79 99

SIM-Karte (einmalige Kosten) 49.-

Auswahl der Telefonnummer

Aktivierung

Entzug

Persönliche Daten des Mobiltelefon-Abonnenten

Der Hauptnutzer des Abonnements ist nicht der/die obenstehende Abonnent/in (z. B. Minderjährige/r) Ja

Identitätsnachweis

Ich bestelle ein zusätzliches Mobiltelefonabonnement Ja
Abo 3
Mobiliker
Mobilover

Roamingoptionen: Découvrez nos prix préférentiels d'appels vers l'étranger, nos prix de roaming et nos packs de données dans nos boutiques de Bulle et Fribourg ou par téléphone au 026 919 79 99

SIM-Karte (einmalige Kosten) 49.-

Auswahl der Telefonnummer

Aktivierung

Entzug

Persönliche Daten des Mobiltelefon-Abonnenten

Der Hauptnutzer des Abonnements ist nicht der/die obenstehende Abonnent/in (z. B. Minderjährige/r) Ja

Identitätsnachweis

Ich bestelle ein zusätzliches Mobiltelefonabonnement Ja
Abo 4
Mobiliker
Mobilover

Roamingoptionen: Découvrez nos prix préférentiels d'appels vers l'étranger, nos prix de roaming et nos packs de données dans nos boutiques de Bulle et Fribourg ou par téléphone au 026 919 79 99

SIM-Karte (einmalige Kosten) 49.-

Auswahl der Telefonnummer

Aktivierung

Entzug

Persönliche Daten des Mobiltelefon-Abonnenten

Der Hauptnutzer des Abonnements ist nicht der/die obenstehende Abonnent/in (z. B. Minderjährige/r) Ja

Identitätsnachweis

Ich bestelle ein zusätzliches Mobiltelefonabonnement Ja
Abo 5
Mobiliker
Mobilover

Roamingoptionen: Découvrez nos prix préférentiels d'appels vers l'étranger, nos prix de roaming et nos packs de données dans nos boutiques de Bulle et Fribourg ou par téléphone au 026 919 79 99

SIM-Karte (einmalige Kosten) 49.-

Auswahl der Telefonnummer

Aktivierung

Entzug

Persönliche Daten des Mobiltelefon-Abonnenten

Der Hauptnutzer des Abonnements ist nicht der/die obenstehende Abonnent/in (z. B. Minderjährige/r) Ja

Identitätsnachweis

Freunde werben

Empfehlen Sie uns Ihren Freunden weiter und Sie bekommen einen Abo-Monat geschenkt!

Bedingungen

  • Gilt nur für net+ FR-Kunden, die einen neuen BLI BLA BLO-Kunden für Boom oder Zaap werben
  • Der Gratismonat versteht sich ohne Optionen (Bündelangebote, zusätzliche Box etc.)

Bitte die Angaben der Freundin/des Freunds ins unten hinterlegte Download-Formular eintragen.

Empfehlungsformular

La Gruyère-Angebot

La Liberté-Angebot

Kundenangaben

Installation

Persönlichen Angaben

Bereitstellung von Dienstleistungen

Beschreibung der Installationsleistungen

Aktivierung

Die Aufschaltung am gewählten Tag kann nicht garantiert werden und gilt als Richtwert.

Zusatzinformation

Verrechnungsart

Zusatzinformation

Übersicht

Array

Bestätigung

1. GELTUNGSBEREICH

Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB) bilden die Grundlage für rechtlichen Beziehungen zwischen netplusFR SA (im Folgenden „net+ FR“) und dem Kunden im Hinblick auf die gesamten Dienstleistungen und Produkte (im Folgenden „Leistungen“), die net+ FR an den Kunden liefert.
Die Art und der Umfang der vertraglichen Leistungen sind darüber hinaus in den besonderen Bedingungen für die betreffenden Dienstleistungen oder eine bestimmte Kundengruppe geregelt. Im Fall von Abweichungen gegenüber den AGB haben die Vertragsbestimmungen und die besonderen Bestimmungen Vorrang. Die vorliegenden AGB und die entsprechenden besonderen Bestimmungen gelten mit Unterzeichnung des Vertrages oder mit der OnlineBestellung als akzeptiert.

2. PREIS

Auf die Produkte und Dienstleistungen finden die Preise Anwendung, die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gelten und auf www.netplusfr.ch veröffentlicht sind. Der Preis für die vom Kunden verlangten besonderen Leistungen (z. B. Einsatz zu Hause beim Kunden, Konfiguration Tablet oder Smartphone, Bearbeitungsgebühr) wird vorab von net+ FR angekündigt.
Die Servicegebühren und die Nutzungsgebühren, zum Beispiel die Minutengebühren, die Gebühren für Datenübertragung, für internationale Verbindungen und Roaminggebühren können ohne Ankündigung geändert werden.

3. PFLICHTEN VON NET+ FR

Die aktualisierten Broschüren, die Angebotsbedingungen sowie die Website von net+ FR enthalten Informationen über den Umfang und die Nutzungsbedingungen der verschiedenen Leistungen. Um diese Leistungen gewährleisten zu können, kann net+ FR Dritte hinzuziehen. net+ FR kann unter Einhaltung einer angemessenen Vorankündigung jederzeit und ohne Entschädigung die Lieferung einer Leistung aussetzen.
net+ FR hat die freie Wahl bezüglich der für die Lieferung der vereinbarten Leistungen genutzten technischen Mittel. Zu den technischen Mitteln gehören zum Beispiel die Infrastrukturen, die Plattformen, die Technologien und Übertragungsprotokolle sowie die Benutzeroberflächen.
net+ FR ist nicht verpflichtet, den Verbrauch der Dienstleistungen zu überwachen. Wenn die Nutzungsgebühren des Kunden in übermässiger Weise steigen, kann net+ FR den Kunden darüber informieren, ohne jedoch dazu verpflichtet zu sein.

Dienstleistungsgarantie
net+ FR ist bemüht, qualitativ hochwertige Dienstleistungen und Netze zur Verfügung zu stellen. Jede Störung, die in einem Netz, das sich im Einflussbereich von net+ FR befindet, auftritt, wird so schnell wie möglich beseitigt.

Nutzungsbeschränkungen
net+ FR gewährleistet nicht:
  • a) die fortgesetzte Funktion ohne Unterbrechungen oder Störungen ihrer Dienstleistungen;
  • b) bestimmte Übertragungskapazitäten und -zeiten;
  • c) die Unversehrtheit der über die Infrastruktur von net+ FR oder Netze Dritter übertragenen oder genutzten Daten;
  • d) die Korrektheit, Vollständigkeit, Aktualisierung, Rechtmässigkeit oder Zweckmässigkeit, die Zugänglichkeit sowie die fristgerechte
  • Zurverfügungstellung der von Dritten gelieferten oder bei Dritten zugänglichen Inhalten und/oder Leistungen;
  • e) einen absoluten Schutz ihres Netzes oder der Netze Dritter gegen rechtswidrige Zugriffe oder rechtswidriges Abhören;
  • f) den Schutz gegen Schadprogramme, Viren, Spamming, Trojaner, PhishingAttacken, Daten und andere kriminelle Handlungen Dritter;
  • g) den Schutz gegen Datenverlust in Folge von Netzstörungen oder der Reparatur von Geräten;
  • h) Sicherheitsmassnahmen auf Ebene der Infrastruktur von net+ FR, die es erlauben, Schäden an den Geräten des Kunden zu vermeiden.
net+ FR behält sich das Recht vor, Wartungsarbeiten am Netz vorzunehmen, die mit Betriebsunterbrechungen oder Verlangsamungen verbunden sein können. Der Eintritt eines solchen Ereignisses stellt keinen wichtigen Grund für eine Kündigung im Sinne von Artikel 11 dar und vermittelt keinen Anspruch auf Schadensersatz oder auf eine Preisreduktion.

4. PFLICHTEN DES KUNDEN

Der Kunde ist während der Dauer des Vertrages verpflichtet, die Dienstleistungen von net+ FR entsprechend dem Vertrag zu nutzen und die Dienstleistungen innert der gesetzten Fristen zu bezahlen.

Kundendaten
Der Kunde verpflichtet sich, net+ FR seine aktuelle E-Mail-Adresse, Vertragsadresse und Rechnungsadresse mitzuteilen. net+ FR kann dem Kunden in rechtlich verbindlicher Weise im Rahmen des Vertrages relevante Informationen (z. B. Rechnungen, Mahnungen, Produktänderungen oder Änderungen der AGB, Betriebsinformationen wie zum Beispiel über Wartungsarbeiten etc.) per Post oder an die letzte vom Kunden mitgeteilte E-MailAdresse senden oder über jeden anderen elektronischen Kommunikationskanal.

Umzug
Der Wohnsitzwechsel muss mindestens 3 Wochen vor dem Umzug angekündigt werden und führt zur Berechnung einer Bearbeitungsgebühr. Diese Gebühr deckt nicht einen allfälligen Einsatz eines Technikers am neuen Wohnsitz ab. Für den Fall der Nichteinhaltung dieser Frist, vermittelt die Nichtverfügbarkeit der Leistungen an der neuen Adresse keinen Anspruch auf Schadenersatz.

Sicherheit
Der Kunde muss alle Sicherheitshinweise von net+ FR befolgen, insbesondere muss er die Geräte gegen den Zugriff unbefugter Dritter schützen, seine Daten regelmässig speichern, um jegliche Verluste zu vermeiden, seine Zugangsdaten, Passwörter oder PIN-Codes sorgfältig aufbewahren und darf diese nicht an Dritte weitergeben. Er ergreift die erforderlichen Massnahmen, um zu verhindern, dass seine Infrastruktur in irgendeiner Weise für die Verbreitung rechtswidriger oder schädlicher Inhalte genutzt wird.
Für den Fall des Verlustes von Zugangsdaten, Passwörtern, PIN-Codes oder einer SIM-Karte muss der Kunde net+ FR unverzüglich darüber informieren. Bis dahin muss der Kunde in jedem Fall (z. B. im Fall der Nutzung durch Dritte) die Dienstleistungen bezahlen, die über die entsprechende Verbindung genutzt werden.

5. DIENSTLEISTUNGEN DRITTER

Wenn eine zusätzliche Dienstleistung durch einen Drittanbieter erbracht wird (z. B. Mehrwertdienst), muss der Kunde alle in Folge der Nutzung der Leistungen in Rechnung gestellten Beträge bezahlen. Dies gilt auch für Waren oder Leistungen, die mittels der Dienste von net+ FR erworben oder bestellt wurden. Wenn der Kunde die von net+ FR erbrachten Leistungen Minderjährigen zur Verfügung stellt, ist er für die Einhaltung der Gesetzgebung über den Schutz von Minderjährigen verantwortlich. Die Haftung oder Gewährleistungspflicht von net+ FR kann für diese Lieferanten oder ihre Dienstleistungen nicht geltend gemacht werden.

6. INSTALLATION UND MATERIAL

Der Kunde realisiert, unterhält und demontiert (bei Vertragsende) unverzüglich und auf seine Kosten die erforderliche Infrastruktur (Geräte, Material, Software etc.). Der Kunde ist selber verantwortlich für den Erwerb, die Installation, den Betrieb und die Gesetzeskonformität seiner Infrastruktur. net+ FR garantiert nicht den Schutz der Investition des Kunden.
Im Fall der technischen Unterstützung bezüglich der Geräte des Kunden per Fernwartung, bei ihm zu Hause oder in den Verkaufsstellen kann net+ FR auf die Daten zugreifen, die in direktem Zusammenhang mit der Konfiguration des Gerätes und der Lieferung der Leistungen stehen. net+ FR haftet nicht für allfällige Schäden, die infolge der technischen Unterstützung an der Infrastruktur des Kunden entstehen.
net+ FR garantiert nicht, dass die Nutzung ihrer Dienste mit allen Installationen (Material, Software etc.) der Kunden möglich ist.

7. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

net+ FR erstellt regelmässige Rechnungen auf der Grundlage der gespeicherten Daten, und in von ihr festgelegten Zeitabständen. Bei geringen abzurechnenden Beträge kann net+ FR die Abrechnung verschieben. Der Kunde muss den Rechnungsbetrag bis spätestens zum Fälligkeitsdatum der Rechnung begleichen, oder andernfalls innert 30 Tagen.
Der Kunde muss die ihm zugesandten Rechnungen unverzüglich prüfen. Im Fall von Unstimmigkeiten mit den in Rechnung gestellten Beträge muss der Kunde innert 30 Tagen ab dem Ausstellungsdatum einen schriftlichen Einwand gegen die Rechnung erheben und die Gründe für den Einwand nennen. Andernfalls gilt die Rechnung als stillschweigend akzeptiert. Die Erstattungsansprüche des Kunden aufgrund von zuviel bezahlten Beträgen werden dem Rechnungskonto des Kunden gutgeschrieben und von der nächsten fälligen Rechnung abgezogen. Betrifft die Beschwerde nur einen Teilbetrag der Rechnung, kann net+ FR verlangen, dass der nicht betroffene Teil der Rechnung fristgerecht bezahlt wird. Bei Vertragsende werden alle laufenden Forderungen fällig. Der Kunde darf die Forderungen von net+ FR nicht mit allfälligen Gegenforderungen aufrechnen.

Zahlungsverzug
Wenn der Kunde seine Rechnung zum Fälligkeitsdatum nicht vollständig bezahlt hat, oder wenn er keinen schriftlichen und begründeten Einwand erhoben hat, gerät er in Zahlungsverzug. In diesem Fall wird dem Kunden eine erste Mahnung mit einer einer zusätzlichen Zahlungsfrist von 10 Tagen gesandt. Erfolgt auf die erste Mahnung keine Zahlung, wird eine zweite Mahnung unter Verrechnung eines Betrages von CHF 30.- (ohne Steuern) an den Kunden gesandt, mit der ihm eine letzte Zahlungsfrist von 5 Tagen gesetzt wird, und mit der er darüber benachrichtigt wird, dass der Dienst unterbrochen wird, wenn auf diese zweite Mahnung keine Zahlung erfolgt.
Der Kunde trägt alle Kosten, welche net+ FR durch den Zahlungsverzug entstehen. Insbesondere ist der Kunde verpflichtet, net+ FR einen Verzugszins in Höhe von 5 % zu bezahlen. net+ FR kann für die Betreibung jederzeit Dritte hinzuziehen. In diesem Fall muss der Kunde die geschuldeten Beträge direkt an den beteiligten Dritten bezahlen, und diesen für die im Rahmen der Betreibung entstandenen Aufwendungen entschädigen.

Sicherheitsleistung und Vorauszahlungen
Im Fall von wiederholten verspäteten Zahlungen der Rechnungen oder Zweifeln hinsichtlich der Bonität des Kunden oder seiner Zahlungsabsicht ist net+ FR berechtigt, Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen zu verlangen. Wenn der Kunde diese Zahlungen nicht leistet, kann net+ FR die gleichen Massnahmen wie bei Zahlungsverzug ergreifen. net+ FR kann jegliche Forderungen gegenüber dem Kunden mit den geleisteten Sicherheiten aufrechnen.

8. MISSBRAUCH

Die Dienstleistungen dürfen nicht missbräuchlich, d. h. auf vertragswidrige oder rechtswidrige Weise, genutzt werden. Als Missbrauch gilt insbesondere:
  • a) Wiederverkauf oder unentgeltliche Abtretung von Dienstleistungen von net+ FR;
  • b) Verbreitung unlauterer Massenwerbung (Spam) oder von Schadprogrammen;
  • c) Belästigung oder Störung Dritter;
  • d) Behinderung der Nutzung der Telekommunikationsdienste durch Dritte;
  • e) Hacken (Eindringversuche etc.), Ausspionieren anderer Internetnutzer, Abgreifen ihrer Daten oder Stehlen ihrer Identität (Phishing);
  • f) Verursachung von Schäden oder die Gefährdung der Telekommunikationsinfrastruktur oder von Drittgeräten durch Schadprogramme;
  • g) Übermittlung oder die Zugangsermöglichung zu rechtswidrigen Inhalten;
  • h) Verursachung einer Überlastung des Systems oder des Netzes durch eine übermässige Nutzung;
  • i) Nutzung nicht autorisierter oder nicht mit der Infrastruktur von net+ FR kompatibler Geräte.
Der Weiterverkauf oder die Abtretung von Leistungen an Dritte bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung von net+ FR. Die mit dem Kunden verbundenen Unternehmen gelten im Rahmen der vorliegenden Bestimmung ebenfalls als Dritte.

Massnahmen gegen Missbrauch
Wenn die Nutzung wesentlich von der üblichen Nutzung abweicht (siehe Artikel 4), oder wenn es Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges oder vertragswidriges Verhalten gibt, ist net+ FR berechtigt, vom Kunden eine gesetzmässige oder vertragsgemässe Nutzung zu verlangen, die Leistung ohne Ankündigung und ohne Schadenersatzansprüche zu ändern, zu beschränken oder zu unterbrechen, den Vertrag fristlos und ohne Entschädigung zu kündigen und gegebenenfalls Schadenersatz sowie die Berücksichtigung der Forderungen Dritter zu verlangen.

9. SPERRE

net+ FR kann ohne Ankündigung die Dienstleistungen teilweise oder insgesamt sperren oder das Angebot auf bestimmte Leistungen beschränken, i) wenn ein wichtiger Grund im Sinne von Artikel 11 vorliegt, ii) wenn die Sperre im angenommenen Interesse des Kunden vorgenommen wird, zum Beispiel im Fall des Missbrauchs durch einen Dritten,, und iii) im Fall von begründeten Zweifeln hinsichtlich der Einhaltung der Zahlungspflicht bis zur Zahlung einer Sicherheit gemäss Artikel 7. Der Kunde wird in angemessener Weise über die Sperre informiert. Die Sperre kann aufrechterhalten werden, bis der Grund für die Sperre entfällt.
Sofern der Kunde für die Sperre verantwortlich ist, bleibt seine Zahlungspflicht hinsichtlich der Dienstleistungen während der Sperre unberührt, und dem Kunden kann ein Betrag von CHF 30.- (ohne Steuern) für die Sperre der Dienste sowie im Fall eines TV-Services über Kabelnetz ein Betrag von CHF 80.- (ohne Steuern) für die Verplombung des Anschlusses in Rechnung gestellt werden.

10. VERTRAGSDAUER

Vertragsbeginn
Der Vertrag tritt ab dem Datum seiner Unterzeichnung vorbehältlich einer positiven Prüfung der Bonität oder der vereinbarten Sicherheitsleistung in Kraft. Erfolgt die Bestellung online, tritt der Vertrag in Kraft, sobald der Kunde von net+ FR schriftlich oder per E-Mail die Bestätigung über den Vertragsabschluss erhält.

Mindestdauer
Jedes Abonnement wird auf unbestimmte Zeit und für mindestens 12 Monate abgeschlossen. Die Mindestdauer beginnt jeweils mit der Aktivierung des Dienstes zu laufen, unabhängig vom Vertragsbeginn.

Vertragsverlängerung
Jede Vertragsänderung, die der Kunde (schriftlich, via TV-Box oder online) von net+ FR verlangt, führt zu einer Vertragsverlängerung. Eine Vertragsverlängerung kann ausgelöst werden durch:
  • a) eine Änderung des Abonnements
  • b) das Hinzufügen von Optionen zum bereits aktiven Abonnement
  • c) einen Wohnsitzwechsel
Die Verlängerung erfolgt auf unbestimmte Zeit und für mindestens 12 Monate ab dem Datum, an dem die neuen Dienste aktiviert werden.

11. KÜNDIGUNG

Ordentliche Kündigung
Nach Ablauf der Mindestlaufzeit oder der Verlängerungszeit kann der Vertrag schriftlich mit einer Frist von 3 Monaten zum Monatsende gekündigt werden. Wenn der Kunde mehrere Dienste abonniert hat, muss er in seinem Antrag klar angeben, welche(n) Dienst(e) er kündigen möchte.

Kündigung aus wichtigem Grund Bei Vorliegen von wichtigen Gründen kann net+ FR die entsprechenden mit dem Kunden abgeschlossenen Verträge sowie alle oder bestimmte in den Verträgen vorgesehenen Dienstleistungen fristlos kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn:
  • a) der Kunde nicht innert der festgelegten Fristen die Sicherheitsleistung erbringt;
  • b) Anhaltspunkte darauf schliessen lassen, dass der Kunde die Dienstleistungen für nicht vertragsgemässe Zwecke nutzt;
  • c) eine Gerichtsbehörde gegenüber net+ FR mit rechtskräftiger Verfügung anordnet, dem Kunden die Dienstleistungen nicht mehr zur Verfügung zu stellen;
  • d) die Nutzung der Netze von net+ FR oder von Dritten durch den Kunden behindert wird;
  • e) es Grund für die Annahme gibt, dass der Kunde bei Vertragsschluss falsche oder unvollständige Angaben gemacht hat;
  • f) der Kunde sich in Zahlungsverzug befindet;
  • g) ein Missbrauch im Sinne von Artikel 8 vorliegt.
Bei Vorliegen eines wichtigen Grunds ist der Kunde berechtigt, den entsprechenden Vertrag mit net+ FR fristlos zu kündigen. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, falls:
  • h) net+ FR den Vertrag dauerhaft, wesentlich und schuldhaft verletzt und diesem Zustand trotz angemessener Benachrichtigungen des Kunden nicht abhilft;
  • i) das Netz am Wohnort, am Arbeitsplatz oder am Geschäftssitz des Kunden während mehr als sieben Tagen nicht verfügbar ist (ausser im Fall höherer Gewalt);
  • j) der Kunde umzieht und die Dienstleistung an seinem neuen Wohnort nicht mehr nutzen kann;
  • k) der Kunde verstirbt.
Vorzeitige Vertragsauflösung
Eine Vertragsauflösung durch den Kunden vor Ablauf der Mindestlaufzeit oder der Vertragsverlängerung ist nur gegen Zahlung einer Pauschalentschädigung möglich. Die vereinbarte Entschädigung wird unabhängig vom Grund für die Vertragsauflösung fällig. Wurde keine Entschädigung vereinbart, muss der Kunde den Betrag der monatlichen Grundgebühren bis zum Ablauf der Mindestlaufzeit oder der Vertragsverlängerung bezahlen. Diese Gebühren sind vorbehältlich einer Kündigung aus wichtigem Grund durch den Kunden sofort fällig. Der Kunde muss auch eine Entschädigung zahlen, wenn das Vertragsverhältnis von net+ FR aus einem wichtigen Grund gekündigt wurde, für den der Kunde haftet.
Wird eine Änderung der Leistungen beantragt, welche zu einer Reduktion der monatlichen Grundgebühren führt, wird der Preisunterschied bis zum Ablauf der Mindestlaufzeit oder der Vertragsverlängerung geschuldet.

12. HAFTUNG

net+ FR lehnt jegliche Haftung im Fall höherer Gewalt oder für Schäden ab, für die net+ FR nicht verantwortlich ist, oder die infolge einer Sperre oder der Kündigung von Dienstleistungen entstanden sind (Artikel 9 und 11). Im Fall der Vertragsverletzung leistet net+ FR je Schadensereignis für durch ihr Verschulden entstandene Sach- und Vermögensschäden Ersatz bis zu einem Gegenwert der genutzten Dienstleistungen des betreffenden Vertrages während des letzten Vertragsjahres, in jedem Fall jedoch nur bis zu einer Höhe von CHF 50’000.-.
Vorbehältlich der zwingenden gesetzlichen Bestimmungen haftet net+ FR für dem Kunden entstandene Schäden nur soweit, wie diese direkt aus der Erfüllung ihrer vertraglichen Pflichten entstehen und nur dann, wenn sie absichtlich oder infolge grober Fahrlässigkeit von net+ FR verursacht wurden. Vorbehältlich der zwingenden gesetzlichen Bestimmungen lehnt net+ FR jede Haftung für allfällige direkte oder indirekte Schäden, wirtschaftliche Schäden, Folgeschäden, Schäden Dritter oder entgangenen Gewinn ab.

13. ÄNDERUNGEN DER VERTRAGSBEDINGUNGEN

Änderungen der Preise und Dienstleistungen
net+ FR behält sich das Recht vor, ihre Preise, ihre Dienstleistungen, die besonderen Bedingungen und die Angebotsbedingungen jederzeit zu ändern. Der Kunde wird von net+ FR in angemessener Weise über die Änderungen benachrichtigt. Wenn net+ FR ihre Tarife in der Weise erhöht, dass es zu einer höheren Gesamtbelastung für den Kunden kommt, oder wenn net+ FR eine vom Kunden abonnierte Dienstleistung zu dessen erheblichem Nachteil ändert, muss sie den Kunden rechtzeitig und vorab darüber informieren, und der Kunde kann ab diesem Datum die betreffende Dienstleistung bis zum Inkrafttreten der Änderung vorzeitig kündigen, ohne dass ihm finanzielle Konsequenzen entstehen. Wenn der Kunde nicht in dieser Weise kündigt, akzeptiert er die Änderungen stillschweigend.
Tarifanpassungen infolge von Änderungen von Abgaben und Steuern (z. B. Erhöhung der Mehrwertsteuer) sowie Tariferhöhungen von Drittanbietern (insbesondere im Fall von Mehrwertdiensten) gelten nicht als Tariferhöhungen und vermitteln kein Kündigungsrecht.

Änderung der AGB
net+ FR behält sich das Recht vor, ihre AGB jederzeit zu ändern. net+ FR informiert ihre Kunden darüber in angemessener Weise (z. B. auf der Rechnung oder per E-Mail). Wenn die Änderungen für den Kunden nachteilig sind, muss net+ FR rechtzeitig und vorab darüber informieren, und der Kunde kann den Vertrag vorzeitig bis zum Zeitpunkt der Umsetzung der Änderungen kündigen, ohne dass ihm daraus finanzielle Konsequenzen entstehen. Wenn der Kunde nicht in dieser Weise kündigt, gelten die Änderungen für die den vorliegenden AGB unterworfenen Leistungen als akzeptiert.

14. DATENSCHUTZ

Im Rahmen der Erbringung der Dienstleistungen für den Kunden kann net+ FR selber Daten in Bezug auf Personen erfassen, sie von Dritten erhalten, sie speichern, sie verarbeiten und sie an Dritte übermitteln, wobei die geltenden Datenschutzvorschriften jederzeit einzuhalten sind. Wird eine Leistung von net+ FR gemeinsam mit Dritten erbracht oder bezieht der Kunde über die Dienste von net+ FR Leistungen Dritter, so kann net+ FR Daten über den Kunden an diese Dritte weitergeben, insoweit dies im Rahmen der entsprechenden Leistungserbringung erforderlich ist.

15. GEISTIGES EIGENTUM

Allfällige Rechte an geistigem Eigentum in Verbindung mit den Dienstleistungen von net+ FR oder der Abtretung oder dem Verkauf von Geräten, insbesondere die Software, bleiben Eigentum von net+ FR oder des Inhabers des jeweiligen Rechts. Dem Kunden wird ein nicht übertragbares, zeitlich beschränktes und nicht ausschliessliches Recht zur vertragsgemässen Nutzung der genannten Rechte gewährt. Der Kunde verfügt über keine weiteren Rechte.

16. ÜBERTRAGUNG VON RECHTEN UND PFLICHTEN

net+ FR kann die Rechte und Pflichten aus dem vorliegenden Vertrag ohne Zustimmung des Kunden an Dritte übertragen. Der Kunde kann die Rechte und Pflichten aus dem vorliegenden Vertrag nicht ohne die schriftliche Zustimmung von net+ FR an Dritte übertragen.

17. GERICHTSSTAND UND ANWENDBARES RECHT

Allfällige zwischen net+ FR und dem Kunden entstehende Streitigkeiten sind durch die ordentlichen Gerichte zu entscheiden. Der Gerichtsstand ist am Sitz von net+ FR. net+ FR ist darüber hinaus berechtigt, ihre Ansprüche vor den zuständigen Gerichten am Wohnsitz oder am Sitz des Kunden geltend zu machen.

1. VERTRAGSGEGENSTAND

Die vorliegenden besonderen Bedingungen gelten für alle Dienste der netplusFR SA (im Folgenden „net+ FR“) für Internet, Festnetztelefon und Fernsehen. Die Art und der Umfang der Vertragsleistungen ergeben sich aus den allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“), aus der Tarifübersicht, aus den Bestimmungen des entsprechenden Vertrages sowie aus den aktuellen Leistungsbeschreibungen auf www.netplusfr.ch. Im Fall von Abweichungen haben die besonderen Bedingungen Vorrang vor den AGB.
Durch die Nutzung der jeweiligen Dienste akzeptiert der Kunde diese besonderen Bedingungen.

2. HAFTUNG FÜR DIE ANSCHLUSSNUTZUNG

Der Kunde haftet für jegliche Nutzungen seiner Dienste – sogar durch unbefugte Dritte. Er ist insbesondere verpflichtet, alle durch die Nutzung der Internet-, TV- und Festnetztelefoniedienste anfallenden Gebühren zu bezahlen.

3. INSTALLATION UND MATERIAL

Grundsätzliches
Der Kunde realisiert, unterhält und demontiert (bei Vertragsende) unverzüglich und auf seine Kosten die erforderliche Infrastruktur (Geräte, Material, Software etc.). Der Kunde ist selber verantwortlich für den Erwerb, die Installation, den Betrieb und die Gesetzeskonformität seiner Infrastruktur. net+ FR garantiert nicht den Schutz der Investition des Kunden.
Im Fall der technischen Unterstützung bezüglich der Geräte des Kunden per Fernwartung, bei ihm zu Hause oder in den Verkaufsstellen kann net+ FR auf die Daten zugreifen, die in direktem Zusammenhang mit der Konfiguration des Gerätes und der Lieferung der Leistungen stehen. net+ FR haftet nicht für allfällige Schäden, die infolge der technischen Unterstützung an der Infrastruktur des Kunden entstehen.
net+ FR garantiert nicht, dass die Nutzung ihrer Dienste mit allen Installationen (Material, Software etc.) der Kunden möglich ist.

Installation und Auswahl des Anschlussnetzes
Allgemein sind alle Geräte (Box, Telefon, PC etc.) mit dem Router verkabelt. Dieser wird je nach Art des beim Kunden verfügbaren und von der net+ FR SA ausgewählten Anschlusses in der Nähe der optischen Telekommunikationssteckdose (OTO), des Kabelfernsehanschlusses (CATV) oder des Telefonanschlusses (T+T) platziert.

Installation durch einen Techniker
Der Kunde kann den Einsatz eines Technikers bei sich zu Hause beantragen. Die Inbetriebnahme beim Kunden zu Hause wird gegen Zahlung einer Pauschale zur Beteiligung an den tatsächlichen Kosten der Inbetriebnahme angeboten, die beide im Abonnementsvertrag angegeben sind. Im Fall der Kündigung des Vertrages ohne Einhaltung der Mindestlaufzeit des Vertrages (zum Beispiel im Fall des Umzugs ausserhalb des Netzes von net+ FR), wird der Saldo in Rechnung gestellt.
Die Basisinstallation umfasst den Anschluss der Geräte an die Wandsteckdose (OTO, T+T oder CATV) und eine kurze Überprüfung der Funktion der im Abonnement enthaltenen Dienste. Die Installation umfasst weder die Anbringung von Steckdosen noch die Verlegung von Telefonund/oder Computerkabeln, und auch nicht die Konfiguration der Geräte (TV, PC, Tablet, Smartphone etc.) des Kunden. net+ FR behält sich das Recht vor, die vom Kunden ausdrücklich verlangten Leistungen, die über die Basisinstallation hinausgehen, zusätzlich zu berechnen.
Wenn der Kunde trotz wiederholter Versuche von net+ FR, den Kunden bezüglich des Besuchs des Technikers beim Kunden zu Hause zu kontaktieren, nicht erreichbar ist, beginnt die Abrechnung des Abonnements zu dem vom Kunden gewünschten und auf dem Vertrag angegebenen Aktivierungsdatum.

Versand des Materials per Post
Der Kunde kann wählen, seine Geräte per Post zu erhalten.
Das Material wird kostenlos per Post versandt. Es obliegt in diesem Fall dem Kunden, seine Geräte gemäss der dem Paket beigefügten Anleitung anzuschliessen.
Im Fall der Abwesenheit bei Auslieferung und falls das Paket nicht bei der Post abgeholt wird, löst der erneute Versand des Pakets durch die net+ FR SA Gebühren aus. Wird das Paket auch nach erneutem Versand nicht abgeholt, behält net+ FR sich das Recht vor, innert 7 Tagen mit der Abrechnung des Abonnements zu beginnen.
Bei der Lieferung der Dienste über die Telefonleitung (DSL) kann der Einsatz eines Technikers erforderlich sein, um die Leitung an den Eingangskasten anzuschliessen. Die Kosten dieses Einsatzes trägt der Kunde.

Gemietetes Material
Das an den Kunden ausgeliehene Material bleibt Eigentum von net+ FR und muss innert 15 Tagen nach der Vertragskündigung oder nach einer Rückgabeaufforderung an net+ FR zurückgegeben werden. Wenn Leihgeräte nicht in voll funktionsfähigem Zustand zurückgegeben werden, obwohl net+ FR dies verlangt hat, werden diese Geräte dem Kunden zum Neupreis in Rechnung gestellt.
Es ist dem Kunden verboten, das Material an Dritte zu verkaufen, zu vermieten, daran Pfand- oder Retentionsrechte zu gewähren. Im Fall der Pfändung, Retention oder Konfiszierung ist der Kunde verpflichtet, net+ FR unverzüglich darüber zu informieren, sowie das Betreibungs- bzw. Konkursamt oder die zuständige Verwaltung darüber zu informieren, dass das Material Eigentum von net+ FR ist.
Es obliegt dem Kunden, das geliehene Material zu versichern. Der Kunde haftet im Fall des Verlustes oder der Beschädigung des genannten Materials, insbesondere infolge von Diebstahl, Überschwemmung, Brand oder Blitzeinschlag. Bei eibem Mangel aufgrund eines vertragswidrigen Verhaltens des Kunden wird ihm das Ersatzmaterial in Rechnung gestellt. Trotz des Ausfalls der Geräte werden alle Abonnementsgebühren weiterhin geschuldet.

Gekauftes Material
Die gekauften Geräte bleiben bis zu ihrer vollständigen Bezahlung Eigentum von net+ FR. Wenn der Kunde das Abonnement vor Ablauf der Mindestlaufzeit oder der Vertragsverlängerung kündigt, oder wenn net+ FR den Vertrag infolge einer Vertragsverletzung durch den Kunden kündigt, wird der noch nicht bezahlte Teil der Geräte unverzüglich fällig.

4. INTERNETDIENSTE

Grundsätzliches net+ FR stellt dem Kunden einen Zugang zum Internet und zu den damit verbundenen Diensten zur Verfügung. Der Kunde akzeptiert, das Internet wie angeboten, in der konkreten Art und mit seinen technischen Leistungen und der Art von dort verfügbaren Informationen zu nutzen.

Inhalt und Speicherung von Informationen
Der Kunde ist verantwortlich für den Inhalt der Informationen (jegliche Daten in jeglichen Sprachen etc.) mit deren Übertragung er net+ FR betraut, oder die er gegebenenfalls Dritten zugänglich macht. net+ FR haftet nicht für diese Informationen und auch nicht für Informationen, die der Kunde empfängt, oder die Dritte über das Internet verbreiten oder anbieten. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass bestimmte dieser Inhalte beleidigend, schockierend, falsch oder rechtswidrig sein können.
Im Übrigen ist der Kunde alleine verantwortlich für die Speicherung seiner Daten. net+ FR haftet nicht für allfällige Schäden, die dem Kunden infolge des Verlusts von nicht gespeicherten Daten oder Software entstehen.

Geschwindigkeit und Messungen der Geschwindigkeit
Die Internet-Downloadgeschwindigkeiten sind vom Typ „Best Effort“. Diese Geschwindigkeit unterliegt insbesondere in Verbindung mit der Art und der Qualität der Leitung und der Installation des Kunden technischen Zwängen. Die Gültigkeit des Vertrages kann in keinem Fall aufgrund von Geschwindigkeitsbeschränkungen angefochten werden.
Vom Kunden mit Hilfe von Internetseiten für die Geschwindigkeitsmessung vorgenommene Geschwindigkeitsmessungen können von diesem nicht angeführt werden, um die Konformität der von net+ FR gelieferten Geschwindigkeit mit den gebuchten Spezifikationen anzufechten.

E-Mail-Konten
Der Kunde ist für den Inhalt der in seinem Namen versandten Mails allein verantwortlich, ohne dass er net+ FR für diese Inhalte in Regress nehmen kann. Er verpflichtet sich ausdrücklich, sich in allen von den Nachrichtendiensten aus verbreiteten E-Mails als Absender der Nachricht zu identifizieren.
Dateien mit Daten, Bildern und Tönen sowie E-Mails, die unter E-MailAdressen, Mobilgeräten oder Faxgeräten gespeichert oder an diese versandt werden, unterliegen den rechtlichen Vorschriften über private Korrespondenz. net+ FR ist nicht berechtigt, deren Inhalt zu prüfen.
Bei Kündigung des Internet-Dienstes behält net+ FR sich das Recht vor, ein E-Mail-Konto zu löschen und dessen Inhalt innert 6 Monaten ab dem Wirksamwerden der Kündigung ohne Zustimmung des Kunden zu löschen.

Feste IP-Adressen Für die Dauer des Vertrages können dem Kunden feste IP-Adressen zugewiesen und zur Verfügung gestellt werden. Sie bleiben Eigentum von net+ FR, die diese jederzeit ohne Zustimmung des Kunden unter Ankündigung mit einer Frist von 30 Tagen ändern kann. Bei Vertragsende werden die zugewiesenen IP-Adressen an net+ FR zurückgegeben, sie können in keinem Fall an einen anderen Dienstleister übertragen werden.

5. TV-DIENSTE

Grundsätzliches
net+ FR erlaubt es dem Kunden, über das Telekommunikationsnetz auf eine Vielzahl von Fernseh- und Radiosender zuzugreifen. Einzelheiten zu den entsprechenden Dienste sowie der Fernsehsender, ihre verbundenen Funktion(en) sowie der gegenwärtig verfügbaren Radiosender können in den Leistungsbeschreibungen eingesehen werden.
Für die TV-Dienste benötigt der Kunde einen kompatiblen Fernseher. net+ FR kann nicht die Kompatibilität des Dienstes mit dem Material des Kunden garantieren und übernimmt diesbezüglich keine Haftung.

Beschränkungen und Änderungen
net+ FR garantiert weder die Aktualität noch die Korrektheit noch die Vollständigkeit der über den elektronischen Programmführer (EPG) verfügbaren Informationen. Die Verfügbarkeit und der Umfang von Replay TV und die Aufnahmefunktion sind auf Fernsehsender beschränkt, die über diese Funktionen verfügen.
net+ FR behält sich das Recht vor, das Senderangebot oder bestimmte TVFunktionen (insbesondere das Angebot an Fernseh- und Radiosendern, die Funktionen Replay TV und Aufnahme, die HD-Verfügbarkeit und/oder andere Funktionen) leicht zu erweitern oder einzuschränken, ohne dass der Kunde aufgrund dessen das Recht hat, eine vorzeitige Vertragsauflösung oder eine Preisreduktion zu verlangen.

Zugang über das Kabelnetz
Wenn ein Kunde über einen Kabelanschluss (CATV) der Gruyère Energie SA verfügt, kann er das TV-Basisangebot nutzen, sobald die Plombe des CATV-Anschlusses entfernt wurde. Durch die Bezahlung der ersten Abonnementsrechnung akzeptiert der Eigentümer oder Mieter seine Eigenschaft als Kunde. Damit erkennt der Kunde die AGB sowie die vorliegenden besonderen Bedingungen an.

Geistiges Eigentum und Lizenzrechte
Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die durch die TV-Dienste zur Verfügung gestellten Inhalte ganz oder teilweise durch das Recht am geistigen Eigentum geschützt sind.
Aus lizenzrechtlichen Gründen dürfen die Fernsehsender, die nicht im TVBasisangebot enthalten sind, sowie die Funktionen Live Pause, Aufnahme und Replay TV nur privat und in keinem Fall gewerblich genutzt werden. Insbesondere ist der Empfang und die Nutzung dieser Sender an öffentlichen zugänglichen Orten nicht zulässig, insbesondere in Cafés, Restaurants, Hotels, Kinos, Theatern, Schaufenstern etc., sowie die Vermietung und die Auswahl von Teilen von Programmen im Hinblick auf eine Nutzung ausserhalb des privaten Familienkreises. Für derartige Nutzungen kann net+ FR auf Anfrage eine Ausnahmebewilligung erteilen.

6. FESTNEZTELEFONIEDIENSTE

Grundsätzliches
net+ FR bietet dem Kunden die Möglichkeit des Zugangs zum weltweiten Telefonnetz ohne Vorwahl. Zusätzlich zu den Gesprächsminuten kann net+ FR eine Gebühr für den Verbindungsaufbau in Rechnung stellen. Anrufe ins Ausland, Kommunikationen ins Ausland und aus dem Ausland, Anrufe auf Sondernummern (z. B. 084x, 090x, 18xx) und die Mehrwertdienste sind je nach Abonnement zusätzlich zu bezahlen.
Die Nutzung der Telefoniedienste ist nicht zulässig für Standleitungen oder Transferverbindungen, für Callcenter-Dienste, für Überwachungsdienste und für die Übertragung von Alarmen sowie für die Übertragung von erheblichen Datenmengen. Wenn bestimmte Anhaltspunkte (z. B. Telefonie-Volumina, das ein vernünftiges Mass überschreitet) dafür sprechen, dass die Telefoniedienste für andere Zwecke als für die autorisierte individuelle Sprachtelefonie genutzt werden, kann net+ FR den Telefoniedienst unterbrechen, und/oder den Vertrag fristlos kündigen. Der Kunde kann darüber hinaus haftbar gemacht werden und muss die allfälligen net+ FR entstandenen Schäden ersetzen.
Für die Telefoniedienste benötigt der Kunde ein kompatibles Telefon. net+ FR kann nicht die Kompatibilität des Dienstes mit dem Material des Kunden garantieren und übernimmt diesbezüglich keine Haftung.

Rufnummer
net+ FR stellt dem Kunden eine (mehrere) Rufnummer(n) (im Folgenden im Singular verwendet) zur Verfügung, die vom BAKOM (Bundesamt für Kommunikation) zugewiesen wird/werden. Die Nutzung dieser Nummer ist ausschliesslich und nicht übertragbar.
Die dem Kunden zugewiesene Nummer wird nicht sein Eigentum und kann nicht an Dritte verkauft, verpfändet, übertragen oder abgetreten werden. net+ FR behält sich das Recht vor, die zugewiesene Nummer jederzeit zu ändern, falls technische oder juristische Gründe dies erfordern, oder auf Verlangen der Behörden. Schadenersatzansprüche des Kunden sind in solchen Fällen ausgeschlossen.

Verzeichnis
net+ FR oder von ihr beauftragte Dritte nehmen auf Verlangen des Kunden einen Eintrag der ihn betreffenden Informationen in einem Verzeichnis vor. Es besteht keine Verpflichtung zur Prüfung der Richtigkeit der vom Kunden in Bezug auf seinen Eintrag gelieferten Daten.

Werbung
Wer keine Werbung erhalten möchte, kann eine Sperrung seiner Adresse in den Daten verlangen, indem er dies durch ein Sternchen anzeigt (*). Die Adresse wird in diesem Fall nur an Dritte übermittelt, die mit der Erstellung von Verzeichnissen befasst sind. Selbst im Fall der Sperrung der Adresse ist es nicht ausgeschlossen, dass der Kunde Anrufe oder Nachrichten zu Werbezwecken von Dritten erhält. Die diesbezügliche Verantwortung liegt bei demjenigen, der den Anruf tätigt bzw. die Nachricht verschickt.

Sperrsets
Der Kunde hat die Möglichkeit, die Sperre von ausgehenden oder eingehenden Anrufen mittels eines Spamfilters individuell zu aktivieren oder zu deaktivieren. Die Aktivierung und die Deaktivierung dieser Funktionen, die über den Online-Kundenbereich vorgenommen werden kann, unterliegt der alleinigen Verantwortung des Kunden. Er kann auf diese Weise kostenlos die Verbindungen zu Bezahldiensten (090x-Nummern), insbesondere zu Bezahldiensten mit erotischen oder pornographischen Inhalten (0906-Nummern) sperren.

Rufnummernanzeige
Sofern dies technisch möglich ist, wird die Rufnummer des Anrufenden oder des Angerufenen in der Regel angezeigt. Der Kunde kann die Rufnummernanzeige dauerhaft oder für einzelne Anrufe unterdrücken. Die Rufnummerunterdrückung kann jedoch nicht garantiert werden, insbesondere bei Kommunikationen in ein ausländisches Netz.

SIP-Telefonie
Im Fall der Nutzung seiner Festnetznummer auf SIP-Geräten (Session Initiation Protocol) von Dritten oder durch eine entsprechende Software muss der Kunde darauf achten, seine Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) sorgfältig zu konfigurieren. net+ FR lehnt jegliche Haftung für den Fall des Diebstahls der Zugangsdaten des SIP-Kontos sowie die möglicherweise daraus entstehenden finanziellen Folgen ab.

7. OPTIONEN

Grundsätzliches
Die mit den vorstehend genannten Diensten verbundenen Optionen umfassen zusätzliche ergänzende Funktionen und werden entweder kostenlos angeboten oder auf der Grundlage eines Abonnements oder nach den in Anspruch genommenen Leistungen abgerechnet. Die Verfügbarkeit der individuellen Optionen der verschiedenen Abonnements sowie der Umfang der Leistungen sind in den Leistungsverzeichnissen beschrieben.
net+ FR behält sich das Recht vor, Optionen jederzeit und in jeglicher Weise zu erweitern, zu beschränken, auszusetzen oder zu verändern. Sofern der Kunde eine solche Option gebucht hat, wird dieser vorab und in angemessener Weise über die Beschränkung oder jede andere Änderung jeglicher Art informiert. Es gelten die Bestimmungen gemäss Ziffer 13 der AGB. Der Wegfall einer Option hat keine Auswirkung auf den zugrundeliegenden Vertrag.

Zusätzliche TV-Box
Die Nutzung der zusätzlichen TV-Box hängt von der Bandbreite der entsprechenden Internetverbindung ab. Je nach Bandbreite kann die gleichzeitige Nutzung der Haupt-TV-Box und der zusätzlichen TV-Box sich unter bestimmten Umständen nachteilig auf den Umfang der TV- und Internetdienste auswirken.

Dienste und Inhalt
net+ FR bietet optional zusätzliche kostenpflichtige Dienste an, wie bspw. TV-Inhalte on Demand (VoD, SVoD, Pay-per-view etc.) oder zum Kauf (EST), Senderbündel oder andere Pay-TV-Optionen.
Wenn ein Kunde einen entsprechenden Vertrag mit einem Dritten unterzeichnet, finden dessen Vertragsbedingungen Anwendung, die in den Leistungsbeschreibungen veröffentlicht sind. In einem solchen Fall können die Gebühren auf Anweisung des Dritten auf der Rechnung von net+ FR ausgewiesen werden. Preiserhöhungen seitens des Dritten vermitteln dem Kunden nicht das Recht zur Kündigung der TV-Dienste.
Der Kunde ist darüber informiert, dass net+ FR grundsätzlich keinen Einfluss auf die allgemeine Verfügbarkeit des Inhalts hat, insbesondere bei Störungen des Signals ausserhalb der Einflussbereichs von net+ FR.

Vertragsdauer der Optionen
Sofern die Tarifübersicht, die Leistungsbeschreibungen oder die AGB keine abweichenden Bestimmungen enthalten, gilt grundsätzlich für alle Optionen eine Mindestlaufzeit oder Vertragsverlängerung von einem Jahr.
Die Kündigung eines Dienstes umfasst auch die Kündigung aller mit den gekündigten Diensten verbundenen Optionen. Die Kündigung einer Option hat keine Auswirkung auf den zugrunde liegenden Dienst. Wenn jedoch ein mit einer Option kombinierter Dienst, deren Mindestvertragslaufzeit noch nicht erreicht ist, gekündigt wird, muss der Kunde die Gebühren für die Option bis zum Ablauf der Mindestlaufzeit oder der Vertragsverlängerung bezahlen. Diese sind unverzüglich fällig.

1. VERTRAGSGEGENSTAND

Diese Besonderen Bedingungen gelten für alle Dienstleistungen von netplusFR SA (im Folgenden: „net+ FR“), die über Mobilfunknetze bezogen werden (wie Sprach-, Nachrichten-, Internet-, Daten-, Medien- und Mehrwertdienste). net+ FR stellt dem Kunden einen Mobilfunkanschluss bereit. Über diesen Mobilfunkanschluss kann der Kunde mittels einer Mobilfunkeinrichtung das Mobilfunknetz von net+ FR und ihren Roamingpartnern im In- und Ausland nutzen, um Sprach- und Datenverbindungen herzustellen und entgegenzunehmen. Die Art und der Umfang der vertraglichen Leistungen ergeben sich aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), der Tarifübersicht, den Bestimmungen des Vertrages über Mobilfunkdienstleistungen bzw. der Kauf- und Ratenzahlungsvereinbarung sowie den aktuellen Produktinformationen auf www.netplusfr.ch. Im Falle von Abweichungen gegenüber den AGB haben die besonderen Bedingungen Vorrang. Mit dem Bezug der jeweiligen Dienstleistungen akzeptiert der Kunde die vorliegenden besonderen Bedingungen.
Bei Unstimmigkeiten oder Widersprüchen zwischen verschiedenen Sprach-versionen ist einzig die französische Version massgebend.

2. PFLICHTEN VON NET+ FR

net+ FR hat die freie Wahl bezüglich der für die Lieferung der vereinbarten Leistungen genutzten technischen Mittel, soweit nicht vertraglich anders vereinbart. Zu den technischen Mitteln gehören zum Beispiel die Infrastrukturen, die Plattformen, die Technologien und Übertragungsprotokolle sowie die Benutzeroberflächen. net+ FR bemüht sich um eine einwandfreie Qualität ihrer Dienstleistungen und Netzwerke. Jede Störung, die in einem Netz, das sich im Einflussbereich von net+ FR befindet, auftritt, wird so schnell wie möglich beseitigt. In Fällen höherer Gewalt ist net+ FR von der Leistungspflicht befreit. Als höhere Gewalt gelten alle unvorhersehbaren Ereignisse sowie solche Ereignisse, deren Auswirkungen auf die Vertragserfüllung von keiner Vertragspartei zu vertreten sind. net+ FR ist nicht verpflichtet, die Nutzung von Dienstleistungen zu überwachen. Wenn die Nutzungsgebühren des Kunden in übermässiger Weise steigen, kann net+ FR den Kunden darüber informieren, ohne jedoch dazu verpflichtet zu sein.

3. PFLICHTEN DES KUNDEN

Der Kunde ist während der Dauer des Vertrages verpflichtet, die Dienstleistungen von net+ FR entsprechend dem Vertrag zu nutzen und die Dienstleistungen innert der gesetzten Fristen zu bezahlen. Der Kunde hat sich bei der Anmeldung durch ein amtliches Dokument auszuweisen und net+ FR jederzeit seinen aktuellen Namen und seine aktuelle Adresse mitzuteilen und Änderungen dieser Daten unverzüglich online oder schriftlich mitzuteilen. net+ FR ist berechtigt, ihre vertraglich geschuldeten Leistungen so lange zurückzuhalten, bis der Kunde die Daten richtig und vollständig angegeben und seine Identität nachgewiesen hat. Die Pflicht des Kunden zur Bezahlung der Leistungen bleibt hiervon unberührt.
Der Kunde muss alle Sicherheitshinweise von net+ FR befolgen, insbesondere muss er die Geräte gegen den Zugriff unbefugter Dritter schützen, seine Daten regelmässig speichern, um jegliche Verluste zu vermeiden, seine Zugangsdaten, Passwörter oder PIN-Codes sorgfältig aufbewahren und darf diese nicht an Dritte weitergeben. Für den Fall des Verlustes von Zugangsdaten, Passwörtern, PIN-Codes oder einer SIM-Karte muss der Kunde net+ FR unverzüglich darüber informieren. Bis dahin muss der Kunde in jedem Fall (z. B. im Fall der Nutzung durch Dritte) die Dienstleistungen bezahlen, die über die entsprechende Verbindung genutzt werden.

4. DIENSTLEISTUNGEN DRITTER

Wird ein Dienst oder eine zusätzliche Dienstleistung durch einen Drittanbieter erbracht (z. B. Mehrwertdienste), schliesst der Kunde einen Vertrag mit diesem Anbieter ab, sofern nichts anderes vereinbart ist. Dabei gelten die Vertragsbedingungen dieses Anbieters. Die Leistung von net+ FR beschränkt sich auf den technischen Zugang zu einem anderen Anbieter. net+ FR kann dem Kunden fällige Beträge aus dem Bezug von Mehrwertdiensten oder Dienstleistungen von Drittanbietern in Rechnung stellen. Abhängig von der erbrachten Dienstleistung kann net+ FR für letztere Gebühren erheben und das Inkasso übernehmen. Der Kunde kann den Zugang zu telefonischen Mehrwertdiensten mit Inkasso durch net+ FR insgesamt oder nur den Zugang zu entsprechenden erotischen Mehrwertdiensten sperren, soweit von net+ FR nicht eine differenziertere Sperrung ermöglicht wird. Die Haftung oder Gewährleistungspflicht von net+ FR kann für diese Lieferanten oder ihre Dienstleistungen nicht geltend gemacht werden.

5. MOBILFUNKNETZ UND DIENSTLEISTUNGEN

Die von net+ FR angegebene Netzabdeckung ist nicht verbindlich. Die durchgehende und flächendeckende Verfügbarkeit der Dienstleistungen im In- und Ausland kann nicht garantiert werden, da diese auch durch Faktoren beeinflusst werden kann, die ausserhalb des Einflussbereichs von net+ FR liegen. Lücken in der Funkversorgung können auch in gut versorgten Gebieten auftreten. net+ FR behält sich vor, die Dienstleistungen vorübergehend zu beschränken oder einzustellen, beispielsweise wegen Unterhaltsarbeiten am Netz, Kapazitätsengpässen, Störungen in den Anlagen von net+ FR oder Dritten, Energieversorgungsschwierigkeiten etc. net+ FR bemüht sich, die Störungen, die im Einflussbereich von net+ FR liegen, so schnell wie möglich zu beheben.
Anrufe im Ausland sind möglich, sofern net+ FR einen Roaming-Vertrag mit ausländischen Mobilfunkbetreibern abgeschlossen hat. Der Umfang der RoamingDienste wird durch das Angebot des ausländischen Betreibers bestimmt. In Ländern mit mehreren möglichen Betreibern bestimmt net+ FR den jeweiligen Roaming-Partner. net+ FR garantiert keine Mindestverfügbarkeit für den Datenverkehr im Mobilfunknetz. Bei den angegebenen Netzbandbreiten und Übertragungsgeschwindigkeiten handelt es sich um bestmögliche Leistungen, diese können nicht garantiert werden. Die tatsächliche Internetgeschwindigkeit hängt z. B. von der Netzabdeckung, der Netznutzung, der Netzqualität, dem Netzausbau oder a

6. OPTIONEN

Die angebotenen Optionen für die Erbringung von Mobilfunkdiensten beinhalten zusätzliche Funktionen oder Rabatte und werden je nach Nutzung entweder kostenlos oder gegen eine Abonnementsgebühr oder eine Gebühr gemäss ihrer Nutzung angeboten. Die Verfügbarkeit jeder Option je nach Abonnement, Leistungsumfang und Vertragsdauer kann unter www.netplusfr.ch und in der Preisliste von net+ FR eingesehen werden. net+ FR leistet keine Gewähr für die ständige Verfügbarkeit der Optionen. net+ FR behält sich das Recht vor, Optionen jederzeit und in jeglicher Weise zu erweitern, zu beschränken, auszusetzen oder zu verändern. Sofern der Kunde eine solche Option gebucht hat, wird dieser vorab und in angemessener Weise über solche Änderungen informiert. Die Beschränkung oder der Wegfall einer Option hat keine Auswirkung auf den zugrundeliegenden Vertrag.
Die Optionen sind 30 Tage gültig. Die Gebühren sind sofort nach Abschluss des Abonnements fällig und können nicht zurückerstattet werden, auch wenn der Vertrag früher endet.

7. RUFNUMMER; SIM-KARTE

Der Kunde hat keinen Anspruch darauf, eine zugewiesene Telefonnummer zu behalten oder an Dritte weiterzugeben. Falls gesetzliche, behördliche, betriebliche oder technische Gründe es erfordern, kann net+ FR zugeteilte Rufnummern zurücknehmen oder ändern. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Entschädigung. Nach Vertragsbeendigung fällt die Rufnummer unter Vorbehalt einer Portierung an net+ FR zurück. Die Rufnummer des Anrufers wird dem Angerufenen grundsätzlich angezeigt.
net+ FR kann auf Anfrage eine temporäre oder permanente Rufnummerunterdrückung veranlassen. Letzteres kann jedoch nicht garantiert werden, insbesondere nicht für SMS, Anrufe aus oder in ausländische Netze oder Notrufnummern. Ersatz-SIM-Karten oder der Wechsel zu einem anderen Kartenformat sind grundsätzlich kostenpflichtig.

8. ALLGEMEINE TARIF DETAILS

Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses veröffentlichten Preise und Konditionen. Die Servicegebühren und die Nutzungsgebühren, zum Beispiel die Minutengebühren, die Gebühren für Datenübertragung und für internationale Verbindungen sowie Roaminggebühren können ohne Ankündigung geändert werden. Angebrochene Abrechnungseinheiten werden als volle Einheiten verrechnet. Bei der Abrechnung werden nur Leistungen berücksichtigt, für die Abrechnungsdaten vorliegen. Forderungen betreffend nachträglich gelieferte Daten, wie z. B. für Roaming, können auf der nächsten Rechnung erscheinen. Soweit im Mobilfunkvertrag oder in der Tarifübersicht nicht abweichend geregelt, gelten folgende Bestimmungen:
  • Bei Flatrates werden zusätzlich zur Grundgebühr verrechnet: Verbindungen ins Ausland, Kommunikationen ins Ausland und aus dem Ausland, Anrufe auf Sondernummern (z. B. 084x, 090x, 18xx), Verbindungen zu Mehrwertdiensten, Gebühren für Optionen. Diese Positionen sind in Flatrates nur inbegriffen, wenn dies im entsprechenden Tarif ausdrücklich erwähnt ist.
  • Gespräche werden in der Regel im Minutentakt, mobile Internetverbindungen in 20- KB-Schritten abgerechnet.
  • Ein inbegriffenes Datenvolumen oder ein inbegriffenes Guthaben, das in einem Zeitraum (der aktuelle Kalendermonat für Abonnemente und der Gültigkeitszeitraum für Optionen) nicht genutzt wird, geht verloren und wird nicht in einen nachfolgenden Zeitraum übertragen.
  • Anrufe aus der Schweiz auf gewisse Mehrwertdienste oder Sondernummern im Ausland sind gesperrt.
  • Daten (MB/GB), die in den mobilen Internetverbindungen in der Schweiz inbegriffen sind, sind nur für die Nutzung in der Schweiz gültig. Mobile Internetverbindungen im Ausland werden gemäss den Roaming-Tarifen des ausländischen Anbieters verrechnet.
  • Sprachnachrichten werden nach 8 Tagen unwiderruflich gelöscht. net+ FR übernimmt keine Haftung für gelöschte oder anderweitig verloren gegangene Informationen.
  • Die Geschwindigkeit von mobilem Internet kann nach Überschreiten eines bestimmten täglichen oder monatlichen Datenvolumens gemäss Produktebeschreibung in der Tarifübersicht reduziert werden.

9. GEISTIGES EIGENTUM

Für die Inanspruchnahme der Mobilfunkdienstleistungen erhält der Kunde ein nicht übertragbares, nicht ausschliessliches und nicht unterlizenzierbares Recht zur Nutzung der auf der SIM-Karte befindlichen Software für die Dauer der Vertragslaufzeit. Im Übrigen verbleiben sämtliche Rechte an der Software bei net+ FR oder dem jeweiligen Rechtsinhaber. Die Manipulation an der SIM-Lock-Sperre ist ausdrücklich untersagt.

10. VERTRAGSGEMÄSSE NUTZUNG DES DIENSTES (FAIR USE)

Die von net+ FR angebotenen Abonnemente sind dem normalen mobilen Einsatz (SIMKarte in einem Mobiltelefon) vorbehalten. Weicht die Nutzung erheblich vom üblichen Gebrauch ab oder bestehen Anzeichen, dass die SIM für Spezialanwendungen (z. B. Durchwahl- und Dauerverbindungen, Machine-to-Machine, Überwachungsanwendungen, Gateways, Verteilung von Massenwerbung oder unerbetener Werbung, Mehrwertdienste, Weiterleitung von Anrufen an Kurznummern oder Mehrwertdienste, Wiederverkauf an Dritte...) genutzt wird, behält sich net+ FR vor, die Leistungserbringung jederzeit einzustellen oder einzuschränken oder eine andere geeignete Massnahme zu ergreifen.

11. ÄNDERUNG DES ABONNEMENTS

Ist keine Mindestdauer festgelegt, ist ein Wechsel zu einem Abonnement mit tieferer Grundgebühr erst nach Ablauf der Kündigungsfrist möglich.
Für alle Abonnemente gilt, dass ein Wechsel zu einem Abonnement mit höherer monatlicher Grundgebühr jederzeit kostenlos möglich ist.

12. KÜNDIGUNG DES MOBILFUNKVERTRAGES

Einige Angebote können eine Mindestvertragsdauer haben. Es gelten die Bedingungen des Angebots. Der Mobilfunkvertrag kann mit einer Frist von 3 Monaten auf das Monatsende, frühestens auf das Ende der Mindestvertragsdauer gekündigt werden. Wenn keine Mindestdauer festgelegt wurde, kann der Mobilfunkvertrag mit einer Frist von 3 Monaten auf das Monatsende gekündigt werden.
Für jede Kündigung vor Ablauf der Mindestlaufzeit stellt net+ FR eine Vertragsstrafe von CHF 250.- in Rechnung

Votre commande est en cours de traitement...

PREMIUM-Installation: Der Servicetechniker steht Ihnen gegen einen Zuschlag von nur CHF 80.- eine Stunde länger zur Verfügung als bei der BASIC-Inbetriebnahme.

Leistungen BASIC PREMIUM
Anschliessen der Geräte (Modem, TV-Box, PC, Festnetztelefon)
Funktionstests der TV-, Internet- und Festnetztelefonie-Dienste
Kurzanleitung zu den wichtigsten Funktionen der TV-Box
(Zappen, Replay-TV, Aufnahme, Video On Demand)
Detaillierte Anleitung zur TV-Box
(Bündel-Aktivierung, Senderfavoriten, YouTube etc.)
Einrichten der Adressen bei netplus.ch (max. 2 Geräte: PC, MAC, Smartphone, Tablet)
Anschliessen des Online-Portals mynet+ und ensprechende Anleitung
Einrichten und Anschliessen ans WLAN-Netz (max. 2 Geräte)
Installation der TV Mobile App und entsprechende Anleitung (1 Gerät: Smartphone oder Tablet)

Mit der TV Mobile App (in den BLI BLA BLO-Bündeln dabei) die Lieblingssendungen live, im Replay oder als Aufnahme auf allen Geräten schauen: Smartphone, Tablet, PC, TV oder Apple TV. Anzahl Sender, Replay-TV und Aufnahmen sind vom Abonnement abhängig.

TV Mobile App SMART UNLIMITED
TV-Sender + 110 TV-Sender + 110 TV-Sender
Multi-Screen 3 5
Replay TV 30 Std. 7 Tage
Cloud Speicherung 200 Std. 1000 Std.
Chromecast/Airplay
Apple TV*
Monatsabo CHF 8.- CHF 18.-

* Nur für Apple TV HD und folgende Modelle. TV Mobile kann mit SOLO net und Liberty optional dazu abonniert werden.